Silber-Blick 25 Jahre Veeh-Harfe

Buch über die Entstehung und Wirkungsgeschichte der Veeh-Harfe

Artikelnummer: 90005

Das Buch beschreibt die Entstehung und die Wirkungsgeschichte der Veeh-Harfe als Instrument, das jeder spielen kann, ohne dass er über Notenkenntnisse verfügen muss. Es wird dargestellt, wie Hermann Veeh, Landwirt in Gülchsheim, dieses Instrument für seinen Sohn Andreas entwickelte, der mit dem Down-Syndrom zur Welt gekommen war.

Aus den Anfängen als Instrument für Menschen mit Behinderung ist die Veeh-Harfe heute ein beliebtes Instrument für Kinder, Senioren, ja jedermann der keine Noten kennt, aber gern Musik machen möchte.Es werden Menschen und Gruppen vorgestellt, die mit der Veeh-Harfe Musik machen, sozusagen von Gülchsheim bis Japan. Ein Buch von Horst Stanislaus, das jedem Freund der Veeh-Harfe Freude macht